Immer die guten Vorsätze, die „dieses Jahr mache ich…“ Ideen. Grundsätzlich ja prima. Und wenn man es durchziehen kann, extrem wertvoll. Hier ein paar Gedanken von mir zu dem Thema:

Mögliche Ideen:

  • 365 Fotos – jeden Tag eins. Wahlweise „in Schwarzweiss“, „quadratisch“, „mit dem Iphone, aber nicht nur was knipsen sondern ein Gutes, das man herzeigen kann“, „von einem Tier“, „minimalistisch“, „ein Selfie“ usw.
  • wie im Film erwähnt: Ein Shooting pro Woche mit einem bestimmten Objektiv. Sujet frei wählbar… und wenn man durch ist, wieder vorn anfangen und ein anderes Sujet wählen. Also z. B beim ersten Durchgang mit dem Weitwinkel „Tiere“, beim zweiten dann „Street“.
  • Pro Monat ein bestimmtes Kompositions-Thema. Wähle aus: gerade Linien und Diagonalen, Drittelregel, Muster, Rahmen / durch etwas hindurch, negative Space, zentriert, geschwungene Linien, Silhouetten, eine ungerade Anzahl Sujets (z. B 3 Vögel), Dreiecke, Kontraste, Balance der Elemente im Bild.