Hallo, ich bin Eilwen

Ein typischer Morgen, das ist der Duft von Kaffee, ein Hin und Her von Katzen, die ihr Futter lautstark verlangen und sich um die Näpfe zanken. Das ist die Hunde auf die Wiese lassen, mich auf die Treppe im Garten setzen und in den stillen Morgen hinausschauen, bevor der Tag richtig losgeht.
An einem guten Morgen isst die alte Katze, die immer dünner wird, ihr Futter auf, ich kann einmal die ganze Truppe durchzählen, weil alle mal zu Hause waren, und die Pferde sind auf der Weide, was bedeutet, ich habe viel Zeit.
An einem schlechten Morgen kommt jemand mit zerrissenem Ohr heim und / oder der Teppich ist vollgekotzt, es regnet und das ganze Haus ist mit Pfotenabdrücken „verziert“. Auf der Küchentheke sitzt eine tropfnasse Katze und putzt sich. Oder, noch besser, auf dem PC.

An jedem Morgen liegen auf dem Esstisch Kameras, PC’s und andere technische Geräte und meist auch das eine oder andere Buch.

Mein Leben ist simpel. Tiere, Fotos, repeat.

Ganze Story lesen

Ich will mehr vom Leben. Du auch?

Freiheit… so ein schönes Wort. Und so vielfältig.

Man kann frei sein von… von Zwängen, von den Erwartungen anderer, wie man zu sein hat und was man zu tun hat, von seinen Mustern aus der Kindheit…

Und man kann frei sein zu … sich seine Zeit selbst einzuteilen, seine Wünsche und Träume zu erkunden und umzusetzen, sein ureigenes Sein zu leben.

Ich will frei sein. Frei leben. Du auch?

error: Content is protected