Mein Leben mit Pferden. Angefangen hat es mit den täglichen FB Posts über meine Erlebnisse mit meinen Pferden. Iphone Bilder. Jedoch fand ich, auch mit dem Phone könne man sich Mühe geben, anständige Fotos zu machen. Licht, Komposition etc sind auch hier ein Thema.

Und seither knipse ich, was das Zeug hält, wenn ich im Stall bin, wenn ich mit den Pferden etwas unternehme.

Der Titel des Projekts kommt daher, dass einer meiner FB Freunde, den ich nicht persönlich kenne und der an der Ostküste der USA wohnt, also 6 Std. hinter unserer Zeit ist, einmal kommentiert hat, er geniesse seinen Morgenkaffee immer mit den Geschichten über meine Pferde. Das fand ich echt süss. Und es war auch schön zu erfahren, dass es tatsächlich Menschen gibt, die das „interessiert“. So im Stil, was hat die Schweizerin heute gemacht? Wie sieht es momentan da drüben aus?

Irgendwie ist es doch schön. Ein wenig wie ein Film. Ein Einblick in ein anderes Leben. Ich habe auch FB Freunde, die ich nicht persönlich kenne, die zu weit weg wohnen, und ich freue mich, ihre Geschichte mitverfolgen zu können. z. B. Silke mit ihren 2 Pferden, ihrem kleinen Landhaus in Frankreich und ihren Hühnern, von denen eins Lady Gaga heisst und immer abhaut. Cindy, deren Haus abgebrannt ist, dann hat ihr Mann das nicht verkraftet und sich umgebracht und nun schmeisst ihr Schwager sie vom Land, weil es nun ihm gehört. Das ist weniger schön als Silkes Hengst. Aber FB bietet uns Geschichten. Das hier ist meine.